Acer: Da kann man schon mal klatschen

Normalerweise sind solche Überschriften bei mir ja sarkastisch gemeint. Heute aber nicht. Ich meckere gerne mal, wenn eine Firma inkompetent ist oder der Support den Namen mal wieder nicht verdient hat. Aber ich kann auch loben. Und das möchte ich heute tun.

Vor etwa viereinhalb Jahren habe ich mir von Acer einen Projektor gekauft, der seitdem ordentlich bei mir daheim im Einsatz ist. Er hat schon die zweite Lampe hinter sich und bisher immer gute Dienste geleistet. Plötzlich passierte dann jedoch das Unvermeidliche. Der DLP-Chip fing an in die Jahre zu kommen und innerhalb weniger Wochen gleichte eine Hälfte des Bildes einem Sternenhimmel. Die Pixelfehler zeigten, dass die Tage des Beamers gezählt sind.

Ohne große Hoffnungen kontaktierte ich daraufhin den Acer-Support und fragte nach, ob sich bei dem 4,5 Jahre alten Gerät noch etwas auf Kulanz machen lässt oder ob man mir eventuell auf ein Neuprodukt Rabatte geben könne. Zu meiner Überraschung fand der nette Support-Mitarbeiter heraus, dass der DLP-Chip selbst 5 Jahre Garantie Seitens des Herstellers Texas Instruments hat und ich das Gerät einschicken könne.

Gesagt, getan. Obwohl mir beim Beantragen des Retourenscheins gemeldet wurde, dass die Garantie des Projektors abgelaufen sei und man mit einem Kostenvoranschlag auf mich zukommen würde, sobald das Gerät im Reparaturcenter eingetroffen ist, wurde mein Projektor ohne Umschweife repariert. Komplett kostenlos. Auch der Versand wurde von Acer übernommen. Doch auch die Bearbeitungszeit war erstaunlich. Nach nur zwei Tagen im Acer-Center machte sich das Gerät schon wieder auf den Weg heim und leistet mittlerweile wieder einwandfreie Dienste.

Abschließend bleibt also nur zu sagen, dass ich von Acer sehr positiv überrascht bin. Mit dieser Aktion haben sie somit einen weiteren Kunden gewonnen, der auch in Zukunft bei Acer-Produkten bleiben wird.

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}