Hostnamen ändern - Oder: Warum Linux peinlich ist

BqgDBGPCIAI7OGS

Wie ändere ich den Hostnamen temporär unter Linux? Geht ganz einfach.

hostname new-hostname
Fertig! Und wie ändere ich den Hostnamen nun rebootsafe? Denn sind wir mal ehrlich.. warum will ich einen Hostnamen temporär setzen? Das geht - sofern kein systemd vorhanden ist - relativ kompliziert.

SLES: # echo new-hostname > /etc/HOSTNAME
RHEL: # echo new-hostname > /proc/sys/kernel/hostname
Ubuntu: # echo new-hostname > /etc/hostname
Und nicht vergessen den Hostnamen unter /etc/hosts zu ändern. Es gibt Distributionen, welche ein eigenes Management-Tool anbieten (openSUSE bzw. SLES z.B. mit YaST), welches das dann ganz einfach macht. Oder man macht es über die GUI. Aber mal ehrlich. Linux ist jetzt über 20 Jahre alt und erst kürzlich wurde ein Weg gefunden, mit welchem man mehr oder weniger einheitlich Systemeinstellungen setzen kann.

Ich will mich nicht schon wieder über Betriebssysteme oder dergleichen aufregen. Ich wollte nur mal anmerken, dass mich diese tausend Distributionen ziemlich ankotzen. Man nennt es zwar immer GNU/Linux, im Endeffekt ist der Unterschied zwischen Fedora, Ubuntu und openSUSE aber so groß wie der Unterschied zwischen "GNU/Linux" und OS X. Ich finde, man könnte einiges wesentlich schöner gestalten. Angefangen bei Desktopumgebungen über Netzwerkmanager und Schriftarten bis hin zu sinnvollen Defaults, durchdachtem User Interface-Design oder.. GIMP.

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}