LOVEFiLM... or hate them

Ich denke, dir ist LOVEFiLM ein Begriff. Gemeint ist der Service, der euch für einen fixen Betrag entsprechend viele DVDs heim schickt, sie wieder zurück nimmt und anschließen die nächste schickt. Also quasi eine online Videothek für die Leute, die mit einer langsamen DSL-Leitung umherdümpeln oder nicht die entsprechenden Endgeräte haben.

Für alle anderen, die bereits im 21. Jahrhundert angekommen sind, bietet LOVEFiLM seit neustem auch ein Streaming-Angebot ähnlich wie das ehemalige kino.to (erinnerst du dich?) an. Mit dem Unterschied: LOVEFiLM ist ein Unternehmen von Amazon und da es entsprechende Verträge mit Filmindustrie und co. hat nicht illegal. Das nun also stetig wachsende Angebot an Filmen, die man nicht nur auf BluRay oder DVD ausleihen kann, sondern auch online genießen kann umfasst derzeit etwa 2000 Filme.

Hört sich doch super an. Bei einer Groupon-Aktion habe ich mir 6 Monate LOVEFiLM-Flatrate (Sprich: Unlimited Streaming und immer einen Titel daheim) für einmalig 20€ geholt. So viel kostet der Spaß normalerweise im Monat. Mal davon abgesehen, dass ich derzeit nur über UMTS ins Internet komme und (vorerst) keine Möglichkeit auf eine schnellere Anbindung habe und somit den Streaming-Service eigentlich nicht wirklich nutzen kann, hier ein Feedback meinerseits:

Widmen wir uns vorerst dem PC: Hier ist nur die Möglichkeit geboten, das ganze im Browser anzusehen. Einen Client gibt es also nicht. Ist ja auch nicht weiter tragisch. So ist das ganze wenigstens auch kompatibel zu Mac, Linux, Chrome OS und co. Tja. Falsch gedacht: Microsofts Silverlight wird vorausgesetzt. Für Windows und Mac gibt es das zwar, Linux und der Rest gucken dabei aber in die Röhre. Das ist schon einmal ziemlich schlecht. Großes Minus gibt es hier.

Android: Ja, es gibt eine Android-App von LOVEFiLM. Natürlich. Macht am Tablet ja auch irgendwo sinn, wenn man seine Filme genießen kann. Falsch! Zwar lässt sich seine Leihliste am Tablet/Smartphone bearbeiten und die Filmbibliothek durchstöbern, Filme abspielen ist hier allerdings nicht möglich. Somit ist die App für mich unnötig. Sortieren kann ich auch am Tabletbrowser.

iOS: Tjaha.. für das iPad gibt es ebenfalls eine App. Diese kann aber wundersamerweise Filme streamen. Na bitte! So solls sein. Funktioniert auch wie gewünscht perfekt mit einer schnellen WLAN-Verbindung. Möchte man nun aber unterwegs weitergucken oder hat gerade kein WLAN zur Hand, dafür aber eine stabile HSDPA-Verbindung, die locker für das Streamen des Videos reichen würde, bekommt man von der LOVEFiLM-App einen netten Hinweis: 3G wird derzeit nicht unterstützt. WUN.DER.VOLL!

PlayStation: Zugegeben, dass ein Service einen PlayStation-Support hat ist nicht gerade standard. Trotzdem lässt auch dieser Client einiges zu wünschen übrig. Playback funktioniert zwar, doch leider nur in SD-Qualität. Wer also auf ein DVD oder BluRay-Bild in 480, 720 oder 1080p hofft, kann auf ein Update warten. Denn das wird derzeit nicht unterstützt.

tl;dr - Too long; didn't read

Die Idee hinter LOVEFiLM ist genau das, was dem Menschen fehlt: Nämlich Spotify für Filme. Die Umsetzung - insbesondere das Playback auf nicht-PCs - lässt hier aber noch sehr zu wünschen übrig. Wenn sich bis in einem halben Jahr hier nicht einiges getan hat, werde ich wohl kaum 20€/Monat aufbringen um ein mehr schlecht als recht umgesetztes Projekt von einer so großen Firma wie Amazon zu unterstützen.

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}