Nichts wird von Google zensiert!

Tja, schön war's. Seit mehr als 6 Jahren bin ich stolzer Entwickler der Nothing-App für Android. Die App tut, was sie verspricht: Nichts. Wer sie runterlädt, wird mit einem transparenten App-Icon und bei Öffnen einem schwarzen Bildschirm begrüßt. Das war's.

Trotzdem hat die App viel Aufmerksamkeit erregt. Sie gilt als eine der wenigen Anwendungen, die komplett Bug-frei und vollkommen fertiggestellt sind. Sie wurde sogar in einem YouTube-Video von iBlali und in einem Beitrag von AndroidPit erwähnt. Nach 6 langen Jahren mit unzähligen Updates, bis wir final zur Version 0 übergehen konnten, nimmt die Entwicklung heute aber leider ein Ende.

Nachdem Nothing vor ein paar Tagen aus dem Google Play Store geschmissen wurde, weil das SDK-Level zu alt war, aktualisierte ich die App schnell, indem ich sie auf das neuste SDK-Level anhob. Der neue Release wurde eingereicht und die App wurde wieder im Play Store aufgenommen.

Heute kam dann aber leider die ernüchternde E-Mail von Google: Screenshot%202018 12 14%20at%2012.55.10

Google schuldigt uns also an, dass Nothing irreführende oder täuschende Ansichten hat. Damit wurde die App bis auf Weiteres erneut aus dem Google Play Store entfernt. Dem kann ich ganz klar widersprechen. Die Screenshots zeigen - genau wie der Name und die Beschreibung - dass diese App nichts tut. Und das hervorragend: Screenshot%202018 12 14%20at%2012.48.24

Auch die Nutzer sind vollends begeistert von Nothing. Mit über 5.000 Bewertungen und einer Durchschnittsbewertung von 4,5 Sternen sollte klar sein, dass die Nutzer von Nothing genau das bekommen, was sie erwarten. Nichts. Nicht einmal die Google-App selbst hat solch gute Bewertungen.

Selbstverständlich möchte ich nicht ganz kampflos aufgeben und den Policy Strike anzweifeln. Entsprechend habe ich Google mit der Bitte, die App noch einmal zu reviewen, kontaktiert. In drei Tagen soll ich dafür dann die finale Antwort bekommen. Die Hoffnung stirbt also zuletzt! Vielleicht ist es doch noch nicht zu Ende mit Nothing!

Update vom 15. Dezember: Wie sich herausstellt, ist es eine trügerische Absicht, wenn die Nothing-App kein Label oder Icon hat, sobald man sie heruntergeladen hat. Dementsprechend bleibt meine App auch weiterhin gesperrt, da man mir auch keine Möglichkeit gibt, diesem Anspruch gerecht zu werden. Die einzige Option ist, eine neue App mit einem neuen Paketnamen und einem neuen Store-Listing, natürlich ohne Bewertungen oder Downloads, hochzuladen. Ratet mal, was ich nicht machen werde. Schade.

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}