2020 und...

Immer wieder denke ich mir, dass gewisse Dinge im Jahre 2016 2017 2018 2019 2020 mittlerweile eigentlich funktionieren und selbstverständlich sein sollten. Trotzdem ist das leider zu oft nicht der Fall. So oft, dass ich hier alles, was in 2016 2017 2018 2019 2020 noch immer nicht so ist, wie ich mir das vorstelle, sammeln werde.

Wir haben 2016 2017 2018 2019 2020, und....

  • es gibt noch immer keine kleinere Alternative zu RJ45-Steckern.
  • Netzneutralität ist noch (oder wieder) ein Thema in der Politik.
  • wir schaffen es nicht, Werbung so zu gestalten, dass sie sinnvoll ist.
  • Linux bekommt nicht einmal die einfachsten Sachen koordiniert.
  • Europa und Verlage (2) beweisen, dass sie immer noch keine Ahnung haben, was dieses "Internet" eigentlich ist.
  • Kabel Deutschland/Vodafone existiert noch.
  • simples Synchronisieren ist bei den meisten Dingen noch immer zu viel verlangt.
  • wir haben es nicht geschafft, in Deutschland ein universelles, digitales Zahlungsmittel zu etablieren.
  • 90% der Menschen haben keine Ahnung, was ein Grammatick oder Reschtschreibung ist.
  • Dateien müssen noch immer in Ordnern abgelegt werden.
  • ein Browser oder Betriebssystem, das einfach mal funktioniert, ist uns fremd.
  • wir haben aus IPv4 nichts gelernt und verschleudern IPv6-Adressen als gäbe es kein Morgen.
  • Infrarot-Fernbedienungen werden noch verkauft.
  • E-Mails werden noch verwendet.
  • mobil surfen wir teilweise nur mit 500 MB Datenvolumen pro Monat und nennen das dann Flatrate.
  • wir drücken noch immer bei Mails wie "Rechnung Ihre Bereit stehen. Zahlen sofort!1" auf den Anhang.
  • GUI-Frameworks sind der Horror. (Aber es wird besser, in 2020)
  • JavaScript: new Date().getYear() =>
  • mehrere Monitore an einem PC verursachen weiterhin Schmerzen.
  • Bananensoftware und die "Move fast and break things"-Mentalität geht noch immer vor.
  • Das Internet ist mittlerweile Mobile First, und funktioniert am PC nicht mehr richtig, ist aber gleichzeitig auch so vollgeballert mit JavaScript, dass es am Tablet und Smartphone nicht läuft - besonders mit unseren "Flatrates".

Manche Dinge haben wir tatsächlich aber mittlerweile sogar schon umsetzen können:

  • Browser unterstützen das Synchronisieren von Tabs (in Echtzeit) nicht nativ - Das sollte nun 2020 auch mit Apples Handoff und Googles Datenkrakerei und Mozillas Firefox funktionieren. Juhu!
  • einfachste Probleme mit synchronisierten und geteilten Kalendern stehen an der Tagesordnung. - Ich denke in 2020 kann man tatsächlich sagen, dass das mit Nextcloud und co. mittlerweile einigermaßen funktioniert.
  • Passwörter sind noch immer eine nahezu alternativlose Authentifizierungsmethode. - Auch hier kann man sagen, dass es dank Single Sign On und biometrischer Authentifizierung nun zumindest einfacher ist, seine Daten zu leaken sich einzuloggen.
  • es gibt noch keinen offiziellen Date Picker in HTML5. - Den gibt es seit 2018 endlich, wenn auch sehr hässlich.
  • Opt-In ist Menschen und Firmen komplett fremd. - Man könnte sagen, das wurde tatsächlich mit der neuen DSGVO besser.
  • der Windows Explorer weiß nicht, was ein Tab oder Split-View ist. - Wahnsinn, seit 2018 gibt es tatsächlich Tabs! Unfassbar!